DSK-Nachhaltigkeitsprogramm

Nachhaltigkeit Schulverpflegung in Berlin von DIE SCHULKÖCHE

Nachhaltigkeit in der Berliner Schulverpflegung

Das weltweite Klima wandelt sich. Die Auswirkungen auf das gewohnte Leben sind bereits heute sichtbar. Beispielsweise werden die Sommer immer wärmer und trockener insbesondere in Berlin und Brandenburg. Um eine weitere Klimaveränderung und Erderwärmung zu begrenzen, ist auch eine veränderte Art des Wirtschaftens notwendig. Zukünftig sollten Unternehmungen das Ziel der Klimaneutralität für Produktion und Dienstleistungen als festen Teil der eigenen Strategie und Mission verankern und entsprechende Maßnahmen ergreifen. Dies zum Wohle des Klimas, der Tier- und Pflanzenwelt sowie der heutigen Kinder.

Für die DSK Die Schulköche GmbH als Berliner Familienbetrieb, die sich auf die Versorgung von Kindern mit frischen und natürlich leckeren sowie nachhaltigen BIO-Mittagessen spezialisiert hat, ist es deshalb von großer Wichtigkeit, die Welt von Morgen für unsere Kinder zu erhalten.

DSK-Nachhaltigkeitsprogramm 2022+

Die DSK Die Schulköche GmbH hat sich das generelle Unternehmungsziel gesetzt, Berliner Schulessen für unsere Schulen und Kinder kurz- bis mittelfristig klimaneutral anzubieten. Alle Produkte und Dienstleistungen von DIE SCHULKÖCHE sollen in Zukunft klimafreundlich sein.

DSK-Nachhaltigkeitsprogramm von DSK Die Schulköche GmbH

 Dazu hat die DSK Die Schulköche GmbH das DSK-Nachhaltigkeitsprogramm 2022+ erarbeitet und formuliert, um dieses Ziel schrittweise und schnellstmöglich zu erreichen.

Das DSK-Nachhaltigkeitsprogramm 2022+ beinhaltet Maßnahmen für alle Bereiche der Wertschöpfungskette in der Schulverpflegung, deren Produkte, Dienstleistungen und Prozesse: die Speisepläne, die eingesetzten Lebensmittel, der Einkauf, die Warenanlieferung und die Zubereitung von Schulessen, den Transport von Schulessen, die Ausgabe von Schulessen sowie alle administrativen Tätigkeiten im Schulcatering.

Das DSK-Nachhaltigkeitsprogramm 2022+ in der Umsetzung

Für alle Bereiche sind bereits konkrete Maßnahmen umgesetzt worden oder werden in den kommenden Wochen und Monaten durchgeführt.

Im Bereich der Speiseplanung sowie der Lebensmittel und Zutaten (Erzeugung, Verarbeitung, Transport) für Schulessen werden verschiedene Grundsätze einer nachhaltigen Ernährung umgesetzt. Dazu gehören der bevorzugte Einsatz ökologisch erzeugter Lebensmittel, regionale und saisonale Produkte, frische Waren mit geringer Vorverarbeitung (geringer Convenience-Grad), ein reduziertes Fleischangebot sowie fair gehandelte Lebensmittel. In der Zubereitung der Schulessen werfen DIE SCHULKÖCHE keine Lebensmittel weg – Stichwort „Zero Waste“- und planen die Mittagessenherstellung auf die Portion genaustens. Bei der Auslieferung der Speisen setzen wir ausschließlich auf Mehrweg und Recycling bei allen Transportverpackungen. In unserem weitgehend papierlosen Büro nutzen DIE SCHULKÖCHE Recyclingpapier sowie LED-Lampen und beziehen „grünen“-Strom.

Einige Maßnahmen können leider nicht sofort und durch uns allein durchgeführt werden. Beispielsweise gibt es vertragliche Verpflichtungen beim Berliner Schulessen (Stichwort gleiche Portionsgrößen für Kinder der 1. bis 6. Klasse) und ein mangelndes Angebot an elektrischen Transportfahrzeugen. Auch alternative Transportmittel wie Lastenräder sind momentan noch nicht geeignet, große Mengen von warmen oder gekühlten Schulessen über weite Strecken zu transportieren.

Unsere Partner im Bereich Nachhaltigkeit und Umwelt

Fördergemeinschaft Ökologischer Landbau Berlin Brandenburg e.V.

DIE SCHULKÖCHE sind Mitglied seit 2017 in der Fördergemeinschaft Ökologischer Landbau Berlin Brandenburg. Die FÖL engagagiert sich in einer Vielzahl an Projekten für mehr Bio in Berlin und Brandenburg gemeinsam mit Partnern aus Verbänden und Unternehmen.

Logo Stadtbaeume Berlin

DIE SCHULKÖCHE sind seit 2022 „Förderer“ der Kampagne „Stadtbäume Berlin„. Jedes Jahr werden z.B. in Steglitz-Zehlendorf durch uns 5 neue Stadtbäume gepflanzt. Wir werden ab jetzt jedes Jahr und in unterschiedlichen Bezirken durch Neubepflanzungen von Bäumen für besseres Klima sorgen.

imkerverein steglitz

DIE SCHULKÖCHE unterstützen aktiv den Imkerverein Steglitz e.V. und damit mehrere Bienenvölker in Berlin. Der Schutz von Honigbienen und die Unterstützung von lokalen Imkern ist uns ein sehr großes Anliegen. Bienen sind elementar wichtig für das Erzeugen guter Lebensmittel und für die Umwelt im Allgemeinen.

DIE SCHULKÖCHE Nachhaltigkeit und Berliner Stadtbäume

Berliner Stadtbäume für besseres Klima in Berlin

Die DSK Die Schulköche GmbH ist großer Unterstützer dieser Initiative des Berliner Senats. Seit 2022 spenden DIE SCHULKÖCHE pro Jahr für die Neupflanzung von mindestens 5 Berliner Stadtbäumen. Als Zehlendorfer Unternehmung bevorzugt im Bezirk Steglitz-Zehlendorf.

Übersicht der Standorte / Straßen – 15 neue Berliner Stadtbäume seit 2022:

2022: Zoppoter Straße, Karwendelstraße, Lindenthaler Allee, Argentinische Allee, An der Rehwiese

2023: Saarstraße, Hauptstraße, Südwestkorso, Stubenrauchstraße, Grazer Damm

2024: Sundgauer Straße, Hüttenweg, Drakestraße, Albrechtstraße, Machnower Straße

Lokale Schulverpflegung ist nachhaltiger und umweltschonender

Die DSK Die Schulköche GmbH konzentriert sich auf Berliner Stadtbezirke, die nah an unser Zubereitungsküche ist. Dies sind momentan Bezirke im Berliner Südwesten wie Steglitz, Zehlendorf, Wilmersdorf und Tempelhof. Kurze Transportwege verbrauchen weniger Energie, verursachen weniger Lärm und bringen die Schulessen schneller aus dem „Kochtopf“ auf die Teller der Kinder. Mittagessen durch die halbe oder ganze Stadt und über lange Distanzen zu transportieren ist weder nachhaltig noch zeitgemäß. Außerdem kann flexibler und zügiger auf Änderungen wie z.B. Änderung der Portionszahlen reagiert werden, um den Wegwurf von Lebensmitteln zu verhindern.

Nachhaltigkeit ist abhängig von der Art des Verpflegungssystems

Die Art und Weise, wie die Kita- und Schulverpflegung zubereitet und hergestellt wird, ist auch ein Hinweis, ob das Schulessen klimafreundlich und nachhaltig ist. Das Verpflegungssystem hat Auswirkungen auf den CO2-Fußabdruck der Mittagessen für Kinder. Beispielhaft wird beim Verfahren der Kühlverpflegung, sogenanntes Cook & Chill, durch mehrmalige Koch- und Kühlvorgänge sehr viel mehr Energie verbraucht als bei der Warmverpflegung (Cook & Hold). Dazu kommt, dass bei einer täglich frischen Zubereitung der Schulessen flexibel und kurzfristig z.B. auf Abbestellungen von Mittagessen reagiert werden kann. Dadurch sinkt die Lebensmittelverschwendung.